Prof. Dr. Tilman von Brand

Professur für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur

Profil

In der Professur für Fachdidaktik bündeln sich die Bereiche Literatur-, Sprach- und Mediendidaktik des Deutschen.

Die Deutschdidaktik in Rostock hat dabei folgende Arbeits- und Forschungsschwerpunkte:

  • Literatur- und Mediendidaktik
  • Individualisierung - Differenzierung - Inklusion im Deutschunterricht
  • Bildungsmedien im/für den Deutschunterricht
  • Historisch-politisches Lernen im Deutschunterricht
  • Methodik des Deutschunterrichts
  • Geschichte des Deutschunterrichts in der DDR

Aktuelle Publikationen

  • Digitales Lesen. Gundlagen - Perspektiven - Unterrichtspraxis (mit Gerhard Eikenbusch und Brigitte Mues). Hannover: Kallmeyer/Klett 2023.
  • Stundenplanung Deutsch.Leitfaden für Praktikum, Referendariat und Lehrprobe. 4. Auflage. Hannover: Kallmeyer/Klett 2023
  • Literarisches Schreiben (mit Ulf Abraham und Christoph Bräuer). In: Praxis Deutsch Nr. 293/2022, S. 4-13
  • Basiswissen Lehrerbildung: Deutsch unterrichten (Hg. mit Jörg Kilian, Anette Sosna und Thomas Riecke-Baulecke). Ausgabe Schleswig-Holstein. Hannover: Kallmeyer/Klett 2022
  • Deutsch unterrichten. Einführung in die Planung, Durchführung und Auswertung in den Sekundarstufen. 8. Auflage. Hannover: Kallmeyer/Klett 2022.
  • Digital Deutsch unterrichten. Grundlagen, Impulse und Perspektiven (mit Annett Lehmann, Ronny Röwert und Susanne Tanejew unter Mitarbeit von Kristina Koebe). Hannover: Kallmeyer/Klett 2021
  • DDR-Unterricht im Spiegel der Pädagogischen Lesungen. Baltmannsweiler (Hg. mit Katja Koch). Baltmannsweiler: Schneider 2021

Eine vollständige Publikationsliste finden Sie hier.


Vita

Nach meinem Abitur in Erlangen habe ich an der Berliner TU Deutsch und Sozialkunde für das Lehramt an Gymnasium studiert und 2000 mit dem Staatsexamen abgeschlossen. Meinen Vorbereitungsdienst habe ich von 2002 bis 2004 am Studienseminar Osnabrück absolviert. In diese Zeit fällt auch meine Promotion zum Thema "Öffentliche Kontroversen um Erich Fried" an der TU Berlin. Von 2004 bis 2009 war ich als Studienrat in Herne tätig, 2009 bis 2013 als wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur in Würzburg. Nach drei Semestern der Vertretung wurde ich am 1.10.2013 hier in Rostock zum Professor auf Lebenszeit ernannt. Seit 2015 bin ich Mitherausgeber der Zeitschrift Praxis Deutsch.


Prof. Dr. Tilman von Brand

Institut für Germanistik
Jakobipassage, 4. OG, Raum 408
Kröpeliner Straße 57
18055 Rostock

Tel.: +49 381 498 2500
E-Mail: tilman.von-branduni-rostockde

Sprechzeiten

donnerstags, 13.00–14.00 Uhr

Bitte wenden Sie sich jederzeit gerne per E-Mail an mich. Sprechstundentermine können in Präsenz oder online vereinbart werden.