Rostocker Linguistisches Kolloquium (RoLiKo)

Termin: Mi, 17.15–18.45 Uhr
Raum: Jakobi-Passage, Raum 9 (Kröpeliner Straße 57, 18055 Rostock)

Im Rostocker Linguistischen Kolloquium (RoLiKo) werden Forschungsarbeiten der linguistischen Abteilungen der Rostocker Germanistik, Romanistik, Anglistik und Latinistik vorgestellt und diskutiert. Regelmäßig finden auch Gastvorträge statt. Interessierte sind herzlich willkommen.

Veranstaltet von: Prof. Dr. Rafael Arnold, Prof. Dr. Andreas Bieberstedt, Prof. Dr. Hanna Fischer (Koordination), Prof. Dr. Ursula Götz, Prof. Dr. Nicola Hömke, Prof. Dr. Wenke Mückel, Prof. Dr. Marion Schulte


Programm WS 2023/2024

Termin Referent/in Vortragstitel
01.11.2023 Hanna Fischer „Von Schifffahrt, Freiheit und Pionieren. System und Variation Rostocker Toponyme“ (Hauptgebäude, Hörsaal 218, 18.00 Uhr)
15.11.2023 Andreas Bieberstedt „Vom gedruckten Wörterbuch zur virtuellen Forschungsumgebung. Digitale Vernetzungs- und Auswertungsszenarien dialektaler Großwörterbücher am Beispiel des Mecklenburgischen Wörterbuchs“
29.11.2023 Wenke Mückel „Trübners Deutsches Wörterbuch – zu (Un)recht vergessen?“
20.12.2023 Nicola Hömke „ceruesam commilitones non habunt — Alltagsleben und Alltagssprache in den römischen Soldatenbriefen vom Hadrianswall“
03.01.2024 Jonas Heimann „Das Lautbild des Spanischen und seiner Varietäten aus nichtmuttersprachlicher Sicht“
17.01.2024 Klaas-Hinrich Ehlers „Das Projekt Digitaler Niederdeutsch-Atlas für Mecklenburg-Vorpommern (DiNA)“