Prof. Dr. Holger Helbig

Uwe Johnson-Professur für Neuere deutsche Literaturwissenschaft des 20. Jahrhunderts

Die Uwe Johnson-Professur für Neuere deutsche Literaturwissenschaft wurde der Universität Rostock durch Dr. Ulrich Fries gestiftet und ist inzwischen in den regulären Stellenbestand übernommen worden. Sie hat sich in den vergangenen fünf Jahren zum Zentrum der weltweiten Johnson-Forschung entwickelt. Dementsprechend bildet die Literatur seit 1945 den Kern meines Forschungsgebietes. Darüber hinaus beschäftige ich mich mit Wissenschaftsgeschichte und cultural studies, die sich in meinem Interesse für den Zusammenhang zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit kreuzen. Für die Lehre hat sich daraus eine Vorliebe für das low-technology teaching ergeben.

Funktionen

  • Leiter des Uwe Johnson-Archivs
  • Leiter der Uwe Johnson-Forschungsstelle der Universität Rostock
  • Leiter der Arbeitsstelle "Uwe Johnson-Werkausgabe" der Berlin-Brandenburgischen Akadmie der Wissenschaften an der Universität Rostock
  • Leiter der Arbeitsstelle "Ernst Barlach 2020". Kritische Studienausgabe der Briefe von Ernst Barlach
  • Vorsitzender der Uwe Johnson-Gesellschaft (gemeinsam mit Dr. Ulrich Fries)
  • Mitglied der Kommission Literaturwissenschaft der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
  • Stellvertretender Vorsitzender der Johannes und Annitta Fries Stiftung
  • Mitglied des Direktoriums des landesweiten Zentrums für Lehrerbildung und Bildungsforschung Mecklenburg-Vorpommern (ZLB)

Mitarbeiter

Uwe Johnson-Professur
Dr. Stefanie Kohl

Uwe Johnson-Forschungsstelle und Uwe Johnson-Archiv
Antje Pautzke, M.A.

Akademienvorhaben »Uwe Johnson-Werkausgabe«
Dr. Katja Leuchtenberger, stellv. Leiterin des Akademienvorhabens »Uwe Johnson-Werkausgabe«
Fabian Kaßner, M.A.
André Kischel, M.A.
Denise Naue
Martina Paethke

Projekt "Neuronale Extraktion von Informationen, Strukturen und Symmetrien aus Bildern – NEISS"
Marc Lemke, M.A.

Kritische Leseausgabe der Briefe von Ernst Barlach
Karoline Lemke, lic. phil.
Dr. Paul Onasch
Henri Seel, M.A.
Sarah Schossner

Prof. Dr. Holger Helbig

Institut für Germanistik
Gertrudenstraße 11, Torhaus
18057 Rostock

Tel.: 49(0)381 498-2540
Fax: 49(0)381 498-2542
E-Mail: holger.helbig(at)uni-rostock.de

Erkrankung Prof. Holger Helbig - Ausfall der Lehrveranstaltungen

    Prof. Helbig ist erkrankt. Alle seine Lehrveranstaltungen im WS 2021/22 werden ausfallen.
    Bitte halten Sie sich über mögliche Ersatzveranstaltungen auf der Seite des Instituts auf dem Laufenden.
    Wenden Sie sich bei Fragen und Absprachen zu Prüfungsleistungen bitte bei Dr. Stefanie Kohl (stefanie.kohl@uni-rostock.de). Sie ist Ihnen bei allen Fragen und Anliegen gern behilflich.