Universität Rostock nimmt eingeschränkt Betrieb wieder auf

Um die Verbreitung des Corona-Virus einzuschränken, hat die Universität Rostock seit dem 13. März 2020 den regulären Betrieb eingestellt. Um die Funktionsfähigkeit der Universität Rostock unter den gegebenen Umständen soweit wie möglich aufrecht zu erhalten und insbesondere den Studienbetrieb vorzubereiten, hat sie seit dem 30. März 2020 der Betrieb eingeschränkt wieder aufgenommen.

Am 20. April 2020 startet das Sommersemester in Form des Distance Learning. Die Fakultäten und Einrichtungen erarbeiten bis dahin Angebote für die Online-Lehre. Alle Gebäude der Universität Rostock und ihrer Einrichtungen wie die Universitätsbibliothek Rostock, das IT- und Medienzentrum oder das Sprachenzentrum bleiben auch über den Start des Online-Semesters am 20. April 2020 hinaus bis auf Weiteres für Studierende und die Öffentlichkeit geschlossen. Bis zum 17. Mai 2020 finden an der Universität Rostock keine Veranstaltungen statt.

Über wichtige Änderungen und Ergänzungen werden alle Universitätsangehörigen durch das Rektorat per Rundmail informiert.

Studierende der Universität Rostock finden alle relevanten Informationen auf dem Studierendenportal. In der Zeit von Montag bis Freitag, jeweils von 10 bis 13 Uhr ist unter Telefon 0381 498-1230 eine Hotline geschaltet. Darüber hinaus können Fragen per E-Mail an studiumuni-rostockde gestellt werden.

Beschäftigte der Universität Rostock finden alle relevanten Informationen auf dem Dienstleistungsportal. In der Zeit von Montag bis Freitag, jeweils von 10 bis 13 Uhr ist unter Telefon 0381 498-1331 eine Hotline geschaltet. Darüber hinaus können Fragen per E-Mail an s3.dienstleistungsportaluni-rostockde gestellt werden.

Herzlich willkommen in Rostock

Das Institut für Germanistik ist das älteste Seminar seiner Art. 1858 gegründet, kann es auf eine wechselvolle Geschichte unter Kaiserreich, zwei Diktaturen, Zwischenkriegszeit und Nachwendezeit zurückblicken. Das Institut ist sich seiner Tradition bewusst, und es möchte daher Studierenden die Möglichkeit bieten, das Fach lückenlos und umfassend zu studieren, von seinen historischen Anfängen im Mittelalter an bis in die Moderne und Gegenwart hinein. Zugleich sollen Sie in innovative Forschungsprojekte des Institutes eingebunden und auf künftige Berufsfelder vorbereitet werden. Wir bieten alle derzeit relevanten Studiengänge im Lehramts- und Bachelor-/Masterbereich an, wir decken die Bereiche Literatur- und Sprachwissenschaft, Niederdeutsch und Fachdidaktik Deutsch ab und verbinden die Vermittlung von Grundlagenwissen mit der Möglichkeit der Qualifizierung und Spezialisierung bis hin zur Promotion und Habilitation.

Noch freie Plätze in den Veranstaltungen 70838 und 58036

Im Blockseminar von Herrn Prof. Hagestedt und Herrn Prof. Hennecke "Literatur, Theorie und Politik. Das  Kursbuch in der Ideengeschichte der Bundesrepublik Deutschland." stehen noch freie Plätze zur Verfügung. Eine Anmeldung kann kurzfristig per Mail erfolgen: lutz.hagestedtuni-rostockde und hans-joerg.henneckegmxde

 

Institutsdirektorin

Frau Prof. Dr. Stefanie Arend

Übersicht Sprechzeiten

Hier finden Sie eine Übersicht über die aktuellen Sprechzeiten im Wintersemester 2019/20. Kurzfristige Änderungen werden auf dieser Seite (siehe unten) bekannt gegeben.

Die Sprechzeiten während der vorlesungsfreien Zeit entnehmen Sie bitte den Homepagen der Lehrenden.

Änderung / Ausfall von Sprechzeiten und Veranstaltungen

Ausfall der Sprechzeit bei Prof. Ewald am 18.02.2020

Am 18. Februar muss die Sprechstunde von Frau Prof. Ewald aus gesundheitlichen Gründen ausfallen. Mit dringlichen Anliegen melden Sie sich bitte unter

petra.ewalduni-rostockde