Aktuelles

Falls die allgemeinen Sprechstundentermine für Kandidaten für die mündlichen Prüfungen nicht ausreichen, können nach Absprache per Mail Zusatztermine eingerichtet werden.

Florian Brandl

Profil

Der Bereich der Sprachdidaktik beschäftigt sich mit der Vermittlung sprachlicher Inhalte innerhalb des Deutschunterrichts. Dazu gehören die Themen des Orthografie- und Grammatikunterrichts ebenso wie die Förderung von Schreibkompetenz, die Sprachkritik oder die Wortschatzarbeit. Im Bereich Literaturdidaktik liegt der Fokus auf dem Erwerb literarischer Kompetenzen anhand epischer, dramatischer und lyrischer Texte.

Es werden methodische Zugänge aufgezeigt, aber auch Aspekte wie Differenzierung, Leistungsbewertung oder der Umgang mit mehrsprachigen Schülern behandelt.

Im Zusammenhang mit erworbenem Wissen aus den Fachwissenschaften, der Literaturdidaktik und den Bildungswissenschaften werden Lehr-Lernprozesse erläutert und die Studierenden erhalten Einblick in die praktische Seite der Unterrichtsplanung, -durchführung und -reflexion. Weiterhin gehören die Organisation und Durchführung der schulpraktischen Übungen für die Studierenden der Lehrämter an Gymnasien und Regionalschulen zum Tätigkeitsbereich.


Publikationen

  • Grammatik in der 5. und 6. Klasse. Basiskompetenzen (mit Simone Kretschmer) Hase und Igel-Verlag, 2012 (96 Seiten).
  • Materialien und Kopiervorlagen zur Klassenlektüre „Panikalarm an Weihnachten“ (mit Simone Kretschmer) Hase und Igel Verlag, 2013 (48 Seiten).
  • Mast- und Schotbruch, Steuermann. Inhaltliche Erschließung von Theodor Fontanes Ballade »John Maynard« mithilfe von Illustrationen und szenischer Verfahren (mit Alfred Wildfeuer). In: Deutschmagazin 2/2011 (E-Paper: Abstract, Beitrag im Downloadportal: www.oldenbourg-klick.de 4 Seiten plus 7 Seiten Materialien).

Eine vollständige Publikationsliste finden Sie hier.


Vita

Nach meinem Abitur in Cham habe ich in Regensburg Germanistik und Anglistik für das Lehramt an Realschulen studiert und mit dem Staatsexamen abgeschlossen. Mein Referendariat habe ich in Feuchtwangen absolviert. Ab 2002 war ich als Lehrer an Realschulen in Hofheim, Bad Aibling und Waldsassen tätig. Von 2007 bis 2013 arbeitete ich als Lehrkraft für besondere Aufgaben an dem Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur in Würzburg. Seit Sommer 2014 bin ich wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Fachdidaktik Deutsch in Rostock.

Florian Brandl

Institut für Germanistik
Kröpeliner Straße 57
18055 Rostock
4. OG, Raum 410

Tel.: 49(0)381 498 2576
E-Mail: florian.brandl(at)uni-rostock.de

Sprechzeit

in der Vorlesungszeit

Mittwoch, 11.00–12.00 Uhr 

(Bitte beachten Sie, dass Änderungen der Sprechzeiten unter dem Menüpunkt "Aktuelles" bekanntgegeben werden)